Manchmal wäre es so spannend…

…wenn man bestimmte E-Mail-Adressen abrufen könnte!

Gerade eben erreichte mich eine Fehlermeldung von einem Mailserver mit (auszugsweise) folgendem Wortlaut:

This message was created automatically by mail delivery software.

A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

  test@test.de
    SMTP error from remote mail server after RCPT TO::
    host sw-proxy01.stiftung-warentest.de [xxx.xx.xxx.xx]:
    554 : Relay access denied

Ein Kollege spielte wohl gerade mit einem Mail-Formular herum. Die Antwort-Adresse hatte er wohl (sinnvollerweise? wahrscheinlich nicht…) mit test@test.de angegeben. Theoretisch eine gültige und zu Testzwecken vermutlich sehr beliebte Adresse. Wenn man nun Inhaber der Domain test.de wäre, könnte man sich vermutlich den ganzen Tag mit dem Lesen von sinnfreien Test-E-Mails verbringen…

Deshalb: immer eigene E-Mail-Adressen oder solche, die wirklich nicht abgerufen werden (foo@example.com) zum Testen verwenden! Eventuell sitzt ja doch einer da und hat Spaß! Könnte auf jeden Fall peinlich werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.