Ab heute CAcert Assurer

CAcert Logo

Nachdem ich mich auf dem TYPO3camp Hamburg 2010 in der Universität Hamburg habe vielzählig “assuren” (was für ein Verb) lassen und am heutigen Tage die Assurer Challenge mit Bravour bestanden habe, darf ich mich wohl offiziell als “CAcert Assurer” bezeichnen.

Zusätzlich zu diesem klangvollen Titel darf ich jetzt auch eigene, kostenlose SSL-Zertifikate ausstellen und andere Personen “assuren”. Letztendlich heißt das, ich darf bestätigen, dass die Personen, die ich “assure” tatsächlich auch die Personen sind, die sie vorgeben zu sein. Dies geschieht mittels eines persönlichen Treffens, bei dem ich offizielle Ausweispapiere (Personalausweis, Reispass, Führerschein) überprüfe. Der zu bestätigenden Person kann ich dann bei cacert.org Punkte vergeben. Erreicht die Person insgesamt 100 Punkte, kann auch sie die Challenge machen und zum Assurer werden.

Ob sich diese “selbstgebastelten” Zertifikate jemals wirklich durchsetzen werden – man darf gespannt sein. Leider werden sie derzeit von nur wenigen Browsern nativ unterstützt und sollten damit im Produktiveinsatz nicht unbedingt verwendet werden. Ich halte mir aber die Option offen, schaden kann es nicht.

Wer Interesse an diesem, zugegebenermaßen etwas “geekigen” Programm hat, der sei hiermit auf die offizielle Website cacert.org verwiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.